Sid
Taxifahrer, der eine Zahlung empfängt. Taxifahrer, der eine Zahlung empfängt.

Sid, 69

Lernen Sie Sid kennen, seines Zeichens Taxifahrer in London. Er hat Apps auf sein Doro heruntergeladen, die ihm nicht nur bei der Arbeit helfen, sondern auch mit seiner Familie in Kontakt zu bleiben.

Sid mit Hemd und Strickjacke.

„Ich habe so viel entdeckt und es war überhaupt nicht schwierig.“

Sid, 69

Taxifahrer und Großvater

Meine Frau Elaine und ich leben in Borehamwood, einer Stadt nördlich von London. Elaine war der modernen Technik gegenüber schon immer aufgeschlossener, aber jetzt erkenne auch ich die Vorteile. Meine Tochter glaubte, ich könnte mich niemals an ein Smartphone gewöhnen, doch es ist viel einfacher, als ich dachte. Es ist ein sehr praktisches Gerät.

Seit über 45 Jahren fahre ich in London Taxi. Ich kenne mich gut in der Stadt aus, doch es gibt immer mal wieder Straßen, die ich noch nicht kenne. Baustellen, Straßenarbeiten und der Verkehr sind Faktoren, die ich nicht beeinflussen kann. Es ist jedoch hilfreich, über sie Bescheid zu wissen. Mit meinem Doro kann ich statt einer Straßenkarte einfach Google Maps benutzen und dabei die Straßen in Echtzeit zu sehen.

Madelein, lächelnd, die Arme hebend

Ich hab auch noch weitere speziell für meinen Beruf konzipierte Apps heruntergeladen, mit denen ich mehr Kunden gewinne. Ich kann über mein Telefon auch Kreditkartenzahlungen empfangen, das ist echt genial. Es ist schon unglaublich, was die moderne Technik alles leisten kann, oder?

 

Das Smartphone ist auch in meinem Privatleben äußerst nützlich. Meine Tochter schickt mir Fotos und Videos von meinen Enkeln. Und meine Frau und ich kommunizieren heute definitiv mehr. Nachdem ich nun Doro kenne, schrecke ich auch vor anderen Technologien nicht mehr zurück.

 

 

Sids Doro

Doro 8030

 

 

Weitere Infos