Beste Smartphones für Senioren

Beste Smartphones für Senioren

Doro 8050 und Doro 8080 Testsieger von Stiftung Warentest und Konsument

 

Sowohl die Deutsche Stiftung Warentest als auch der Österreichische Verein für Konsumenteninformation prämieren die Smartphones von Doro zu Testsiegern. Von den jeweils 15 unter die Lupe genommenen Seniorenhandys wurden in Summe vier Modelle von Doro ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben sind die Gesamttestsieger Doro 8050 und Doro 8080. Die beiden Android-Smartphones überzeugen – speziell bei eingeschränktem Seh-, Hör- bzw. motorischem Vermögen – durch einfache Handhabung und hilfreiche Sicherheitsfunktionen.

 

Zürich, 15. März 2021: Älter werden hat viele schöne Seiten. Dennoch beeinflussen abnehmendes Seh- und Hörvermögen oder eine eingeschränkte Motorik den Alltag vieler Senioren. Das erschwert häufig auch die Nutzung moderner Geräte. Das dies nicht so sein muss, beweisen die Smartphones von Doro, die gerade für ihre Funktionalität unter den besonderen Herausforderungen im steigenden Alter, ausgezeichnet wurden. Getestet wurden einfach-Handys ohne Apps und Internetzugang, Hybrid-Handys mit Internet und vorinstallierten Apps sowie speziell adaptierte Smartphones, die sich nur leicht von herkömmlichen Smartphones unterscheiden.

 

Doro 8050: Testsieger der Stiftung Warentest

„Von den Smartphones mit Touchscreen, Internetzugang und frei installierbaren Apps unterstützt das insgesamt beste Doro 8050 gut bei Handicaps beim Sehen, Hören und der Motorik“, so die Stiftung Warentest. Gelobt werden auch die „hilfreichen Assistenzfunktionen“, die es – trotz vollem Funktionsumfanges – überaus einfach in der Bedienung machen. Das Smartphone ist mit Hörgeräten kompatibel und sorgt, dank HD-Voice Zertifizierung, zusätzlich für lauten und klaren Klang. Neben dem kontrastreichen Bildschirm bereitet die einfach zu bedienende Kamera Freude am Fotografieren und Versenden von Bildern und Videos. Hervorzuheben ist auch die lange Akkulaufzeit von bis zu 320 Stunden Standby bzw. bis zu 13 Stunden Gesprächszeit.

 

Doro 8080: Konsument-Testsieger

Beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) schafft es das Doro 8050 nur auf Platz zwei. Es wird nämlich von seinem großen Bruder Doro 8080 verdrängt: Auf den ersten Blick sieht man dem Testsieger seine speziellen Eigenschaften nicht an. Das besonders gut durchdachte Bedienkonzept sowie die Sicherheitsfunktionen von Response by Doro haben das Testteam überzeugt: „Statt unzähliger vorinstallierter Apps werden nur die wichtigsten Funktionen über App-Symbole auf den aufgeräumten Bildschirmen angezeigt“, so das Testurteil des VKI. Die spezielle Menüführung des eleganten Smartphones ist übersichtlich, bei voller Funktionalität inkl. WhatsApp, Google Maps & Co. Damit wird auch videotelefonieren kinderleicht. Wie der VKI hervorhebt sorgt die 16 Megapixel-Kamera gleichzeitig für sehr gute Schnappschüsse.

 

Einfache Menüführung das EVA

Sowohl das Doro 8050 als auch das Doro 8080 bestechen durch ihre einfache Menüführung. Möglich macht das die patentierte – auf Android basierende – Benutzeroberfläche EVA: Sie vereinfacht den Zugriff auf die wesentlichen Funktionen. Ein integrierter Assistent unterstützt die Nutzer zusätzlich beim Einrichten und Personalisieren ihres Smartphones.

 

Besonders hilfreich: Response by Doro

Als besonderer Vorteil der Smartphones und Handys von Doro werden die integrierten Sicherheitsfunktionen hervorgehoben. Die dezente integrierte Sicherheitstaste auf der Rückseite der Geräte sorgt für mehr Freiheit im Alltag der Senioren und Zuversicht bei deren Familie und Freunden: Im entscheidenden Moment genügt ein Tastendruck, um das persönliches Sicherheitsnetz zu verständigen: Mit der Response by Doro-App stehen die Nutzer per Knopfdruck mit bis zu fünf selbst gewählten Kontakten in Verbindung. Damit können sie ihren Lieblingsbeschäftigungen nachgehen, während ihre Angehörigen sie in Sicherheit wissen. Wenn die Senioren das möchten, können deren definierte Kontakte sie z.B. bei wesentlichen Handy-Einstellungen aus der Ferne unterstützen. Damit lassen sich z.B. der Kontrast oder die Lautstärke des Klingeltones anpassen. So können die Angehörigen stets darauf vertrauen, dass es Oma und Opa gut geht.

 

Doro 7010: Ein modernes Telefon im klassischen Design

Unter den Hybrid-Handys überzeugt das Doro 7010 die Stiftung Warentest insbesondere durch seine Notruffunktion, die auch über eine App verwendet werden kann, sowie durch seine Unterstützung bei Hörschwäche. Positiv erwähnt wird auch, dass das moderne Telefon im klassischen Design die Nutzung von Diensten wie WhatsApp und Facebook ermöglicht. 

 

Hierzulande gibt es die Geräte von Doro unter anderen bereits bei Digitec, FNAC, FUST, Interdiscount, Media Markt, Migros und mobilezone.

 

Den vollständigen Testbericht der Stiftung Warentest finden Sie hier, jenen des VKI hier.

 

Über Doro

Das 1974 gegründete, schwedische Unternehmen ist Marktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren, die den Alltag von älteren Menschen bereichern. Die vielfältigen Geräte, Dienstleistungen und Smart Care-Lösungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten. Sie verleihen den Nutzern Selbstvertrauen im Umgang mit moderner Technik sowie Sicherheit unterwegs und in den eigenen vier Wänden. Damit bestärkt Doro auch Verwandte und Freunde mit mehr Zuversicht um das Wohl ihrer Liebsten.

Weltweit vertreiben 300 Telekommunikationspartner, in Vertriebsniederlassungen in 27 Ländern, die vielfältigen Mobiltelefone des Herstellers. In Norwegen, Schweden und England ist Doro Marktführer für Telecare-Lösungen, die es älteren und körperlich eingeschränkten Menschen ermöglichen, in Würde, unter sicheren Bedingungen, zu Hause zu leben.

Doro beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen, mit dem Headquarter in Malmö, ist an der Nasdaq OMX Stockholm Exchange (Nordic List, Small Companies) notiert und erwirtschaftete 2019 einen Nettoumsatz von 2,063 Millionen SEK (195,4 Millionen Euro).